Beschreibung als PDFAnmeldung als PDFzurück

Thema:

Die Finanzierung der öffentlichen Einrichtungen der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung

VA-Nr.:

K 030.17/17-01

Bereich:

Kommune und Recht

Viele Gemeinden und Zweckverbände stehen vor der Herausforderung, nach Beendigung der Erschließung ihrer Gebiete nunmehr die Erneuerungskonzepte umsetzen und vor allem finanzieren zu müssen. Hinzu kommt, dass die Bevölkerungszahl des ländlichen Raums und der Wasserverbrauch sinken, die Gebühren dagegen steigen.

In diesem Seminar besprechen wir mit Ihnen rechtliche und praktische Ansätze bei der Gestaltung Ihrer Einnahmebeschaffung für die Erfüllung der öffentlichen Aufgaben der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung. Die Spielräume im Beitrags- und Gebührenrecht, insbesondere bei den jeweiligen Kalkulationen, werden aufgezeigt. Dabei werden Sie eingeladen, selbst von Ihren Erfahrungen zu berichten. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Einzelthemen u.a. aus dem Zweiten Gesetz zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes und aus der aktuellen Rechtsprechung.

Schwerpunkte:
Einnahmebeschaffung nach § 99 KVG LSA
- Haushalt vs. Gebührenkalkulation

Möglichkeiten und rechtliche Zwänge bei Beiträgen, u.a.:
- Verfassungsgemäßheit von § 18 Abs. 2 KAG-LSA
- Beitragskalkulation
- Wechsel auf reine Gebührenfinanzierung

Gebührenkalkulation
- Stellschrauben
- Fremdwasser (sonstiges Wasser)
- degressive Gebührensteigerung

Umlagen / Kostenerstattungen für einzelne Aufgaben

Zweiten Gesetz zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes
- Stundungszinsen
- Vergleichsvertrag
- Aussetzung der Vollziehung unter Beachtung von § 18 Abs. 2 KAG-LSA

aktuelle Rechtsprechung

Dozenten:

Dr. Nadine Däumichen
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Dipl.-Ing. Katrin Hug
Abteilungsleiterin Projektmanagement

Arbeitsmittel:
Diese werden Ihnen gestellt.

Datum: 28.09.2017

Zeit: 8:30 - 15:30 Uhr

Seminarort:
Institutsgebäude Magdeburg
Albrechtstr. 7
39104 Magdeburg
Raum: Raum siehe Aushang

Veranstalter:
SIKOSA e.V.
Marion Meumann
0391 56540-31

Preis Mitglieder: 190 Euro

Preis Nichtmitglieder: 281 Euro

Beschreibung als PDFAnmeldung als PDFzurück