Seminare

Beschreibung als PDFAnmeldung als PDFzurück

Thema:

2018 bis 2022: alles wird ,E’?
Aktuelle E-Government - Anforderungen für Kommunen

VA-Nr.:

K 016.02/19-01

Bereich:

Vergabewesen

Das europäische Recht sowie Vorschriften des Bundes und der Länder stellen vermehrt Anforderungen an die Arbeitsweise der Kommunalverwaltung. Auffällig ist die steigende Zahl von Regelungen hinsichtlich einer elektronischen Verwaltung. Nach der Rechtslage soll die Kommunalverwaltung ab 2022 überwiegend elektronisch, online und papierlos arbeiten wird. Dazu müssen Entscheidungen über Projekte und Investitionen getroffen werden.
Das Seminar fasst alle `E`-Themen in einem komprimierten Gesamtüberblick zusammen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erkennen, welche Handlungsverpflichtung es heute und in der nahen Zukunft gibt, und was auf freiwilliger Basis Sinn macht. So hilft das Seminar, die eng miteinander verzahnten Projekte erfolgreich zu gestalten und rechtzeitig in die mittelfristige Finanzplanung aufzunehmen.
Im Unterschied zu anderen Seminaren wird hier nicht ein Thema in der Tiefe dargestellt. Es sind viele verwandte Themen enthalten. Das Seminar gibt einen komprimierten Überblick aus strategischer Sicht. Deshalb wird das Seminar bewusst für Führungskräfte und strategisch planenden Fachkräfte angeboten, die sich an einem einzigen Tag einen Überblick verschaffen wollen.

SCHWERPUNKTE:
· Digitale Verwaltung - Programme von Bund und Land
· E-Government-Gesetze: dauerhafte Auswirkungen auf die Kommunen
· E-Vergabe: neues EU-Recht und Rechtsänderung in Deutschland
· EU Datenschutz-Grundverordnung: Erneuerung des nationalen Datenschutzrechts
· E-Rechnung: welches Format soll die Kommune nutzen?
· E-Payment: Knöllchen mit QR-Code – die Initiative GiroCode
· E wie EPSAS: was ändert sich durch den neuen europäischen Buchungsstandard?
· Gremienmanagement: Verzicht auf Papier mit oder ohne `Ratsinformationssystem`?
· E-Justiz: Rechtsverkehr mit den Gerichten nur noch elektronisch
· eIDAS - Verordnung der EU:  neues Signaturrecht, elektronische Identifizierung
· E-Akte, Dokumentenmanagement: Pflicht und Kür
· E-Post, De-Mail: komfortabel und rechtssicher zustellen
· E-Kommunikation über soziale Netzwerke – Ausweitung auf die Fachbereiche
· E-Security: IT und Cloud - höhere Budgets und steigende Sicherheitsrisiken
· E-Archiv: elektronische Akten im historische Archiv

DOZENT:
Michael Schäffer, Dipl.-Verwaltungswirt (FH) und Diplom-Oeconom

ARBEITSMITTEL:
Diese werden Ihnen gestellt.

Datum: 05.06.2019

Zeit: 9:00 - 16:00 Uhr

Seminarort:
Institutsgebäude Magdeburg
Albrechtstr. 7
39104 Magdeburg
Raum: Raum siehe Aushang

Veranstalter:
SIKOSA e.V.
Marion Meumann
0391 56540-31

Preis Mitglieder: 169 Euro

Preis Nichtmitglieder: 249 Euro

Beschreibung als PDFAnmeldung als PDFzurück